Home
Home
Heute
Zukünftig
Vorheriger Monat Vorheriger Tag
Nächster Tag Nächster Monat

Zwischen Kooperationsfreude und Konfliktfrust - Geschwistererfahrungen fruchtbar werden lassen Drucken

26. - 30. 6. 2020

Leitung: Annette Vetter, Friedemann Küppers

 

Berufliche und private Kooperationen können bereichernd sein, doch neben

Erfahrungen von gelingender Zusammenarbeit gibt es auch konfliktreiche

Beziehungen.

Wie kann es gelingen, durch Reflexion von geschwisterlichen Erfahrungen die

Zusammenarbeit und das Zusammenleben mit anderen trotz aller Diskrepanzen und

Gegensätze fruchtbar zu gestalten? Wie können Gemeinsamkeiten und

Sympathien nutzbar gemacht werden, sodass gemeinsame Arbeitsprozesse und

die Gestaltung von Beziehungen produktiv beeinflusst werden?

In diesem Kurs geht es darum,

       -   berufliche und private Beziehungen in den Blick zu nehmen und vor dem

           Hintergrund eigener Erfahrungen aus geschwisterlichen Beziehungen zu

           reflektieren,


       -  Verhaltensmuster aufzuspüren und Handlungsoptionen zu erweitern, sodass

          Beziehungen bewusst gestaltet werden können,


      -   die das Arbeitsleben bestimmenden Prozesse mit Hilfe der TZI   

          analysieren  zu  lernen.


Neben der Methode der TZI arbeiten wir mit Methoden der Supervision und der

kollegialen Beratung.

 

Kurskosten:  420.- Euro (;itglieder des RCI)
                     470.- Euro (Nichtmitglieder)

Pensionskosten: ca. 70.- Euro (EZ/VP)

Anmeldung bis 10.4.2020 an www.ruth.cohn.institute.org

(Spätere Anmeldung per Rücksprache ggf. möglich)

Ort: Bildungshaus der Salvatorianerinnen, 50169 Kerpen-Horrem
Kontakt: Friedemann Küppers

Zurück

 
Home
Was ist TZI?
Arbeitsweise
Seminare
Vita
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Seminare
26.06.20
Zwischen Kooperationsfreude und Konfliktfrust - Geschwistererfahrungen fruchtbar werden lassen
 
© 2020 Friedemann Küppers